Neues Öko-Weingut

Erivan Haub, der Tengelmann-Seniorchef, erfüllte sich nun den lang ersehnten Traum eines eigenen Weingutes.

Weingut Flickr (C) Kasia cc Lizenz

Weingut Flickr (C) Kasia cc Lizenz

Seit September wird es ernst, denn dann war die Eröffnung des Neubau und Produktionsbeginn des Weingut Abril in Bischoffingen. (weiterlesen …)

Fördermittel für Blockheizkraftwerke

Wer sein Haus mit einem gasbetriebenen Blockheizkraftwerk (BHKW) ausstatten möchte, kann seit dem 1. April 2012 einen Zuschuss vom Staat bekommen, doch leider wissen dies nur die wenigsten.

Heizkraftwerk flickr (c) Bilfinger Berger Group cc Lizenz

Heizkraftwerk flickr (c) Bilfinger Berger Group cc Lizenz

Das Bundesamt für Wirtschafts- und Ausfuhrkontrolle bietet für den Kauf eines Blockheizkraftwerkes nämlich Fördermittel an, wenn Privatpersonen damit ihre Immobilie energetisch sanieren möchten. Dies gilt sowohl für Bauherren, die gerade ein neues Haus bauen, wie auch für diejenigen, die ihre bereits vorhandene Immobilie modernisieren möchten. (weiterlesen …)

Vodafone setzt auf Nachhaltigkeit

Im April erreicht der Bau des neuen Vodafone Campus im Düsseldorfer Stadtteil Heerdt eine neue Bauphase. Während das imposante Gebäude zügig errichtet wird, lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen. Denn Vodafone, eines von Deutschlands größten Mobilfunkunternehmen, setzt auf Green Business.

Blatt Flickr (C) "KIUKO" cc Lizenz

Blatt Flickr (C) "KIUKO" cc Lizenz

Der gesamte Bauplan scheint im Zeichen des ökologischen Wirtschaftens zu stehen. Umwelt und Effizienz sind die Schlagwörter der Baustelle für eines der modernsten Bürogebäude-Komplexe Deutschlands. So wird künftig die Energieversorgung der neuen Deutschlandzentrale des Unternehmens zu großen Teilen über das Fernwärmenetz der Stadt Düsseldorf laufen. (weiterlesen …)

Alternative Energien wichtiger denn je

Die Energiewende in Deutschland und die erneuerbare Energien sind in aller Munde, wir alle wollen unseren Teil zu einer besseren, gesünderen Umwelt beitragen, damit wir unseren Kindern eine lebenswerten Planeten hinterlassen. Und das fängt schon im ganz Kleinen an: Sparsam mit Strom umgehen, ein klares Nein zu Atomenergie und sich bewusst für regenerative Energien wie der aus Windkraft oder Solarenergie entscheiden.

Windräder flickr (c) Andrea & Stefan cc Lizenz

Windräder flickr (c) Andrea & Stefan cc Lizenz

Nachhaltigkeit ist gerade bei den regenerativen Energien das Zauberwort. Die Erde darf und kann nicht auf unabsehbare Zeit Rohstoffe wie Steinkohle oder Erdgas zur Verfügung stellen. Diese Rohstoffe werden schon bald knapp werden oder sind bereits erschöpft. Daher ziehen immer mehr Menschen es vor, ihre Energie aus nachhaltigen Energieressourcen zu erhalten. Dazu gehören insbesondere die Wasserkraft, die Windenergie, Solarenergie sowie die Geothermie. (weiterlesen …)